Wanderwege 2018-02-08T12:52:57+00:00

Wanderwege

Auf den Spuren Peter Roseggers

Die Tour durch die Waldheimat führt uns auf die Spuren von Peter Rosegger. Aufgrund der zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Stationen empfehlen wir die Tour auf zwei bis drei Tagesetappen aufzuteilen. Einerseits um in die Heimat dieses großen Österreichers so richtig eintauchen, und andererseits um auch die genussreichen Stationen entsprechend auskosten zu können.

  • Länge: 27,4 km

  • Höhenmeter:
    1.431 m Aufstieg
    832 m Abstieg

  • Dauer: 11 Stunden (2-3 Tage)

Zur Wanderkarte

Christmettenweg

In seiner Erzählung „In der Christnacht“ aus dem berühmten Buch „Als ich noch der Waldbauernbub war“ schildert Peter Rosegger seinen ersten Gang zur Christmette vom Kluppeneggerhof hinunter nach St. Kathrein am Hauenstein. Der Weg, den die Familie Rosegger jeden Weihnachtsabend, oft bei Sturm und Schneetreiben, gegangen ist, wird auch heute noch in Gedenken an den großen Sohn der Waldheimat zu Weihnachten bei einer geführten Fackelwanderung beschritten.
  • Länge: 7,7 km

  • Höhenmeter:
    515 m Aufstieg
    155 m Abstieg

  • Dauer: 2,5 Stunden

Zur Wanderkarte

Christtagsfreuden-Weg

Die Wanderung beruht auf der Erzählung „Als ich Christtagsfreuden holen ging“, wobei wir hier nicht vom Geburtshaus hinunter ins Mürztal gehen, sondern umgekehrt zum Geburtshaus hinaufsteigen. Angeregt durch diese Erzählung organisiert die Marktgemeinde Langenwang alljährlich die „Christtagsfreudewanderung“ stets am letzten Sonntagnachmittag vor dem Heiligen Abend.
  • Länge: 11,6 km

  • Höhenmeter:
    756 m Aufstieg
    230 m Abstieg

  • Dauer: 4,5 Stunden

Zur Wanderkarte

Mariazeller Weg zum Geburtshaus

Die knapp 16 Kilometer lange Tour verläuft vom Mürztal über das Waldheimat Schutzhaus und die Waldschule zum Geburtshaus Peter Roseggers. Sie führt auf Teilstücken der beiden Weitwanderwege Mariazeller Weg 06 und Zentralalpenweg 02 durch Wälder und über kleine Almen, erfordert jedoch eine gut Kondition.
  • Länge: 16,2 km

  • Höhenmeter:
    1.170 m Aufstieg
    597 m Abstieg

  • Dauer: 6 Stunden

Zur Wanderkarte

Planeten Weg

Eine ausgedehnte, aber durch die zahlreichen Stationen gemütliche Wanderung auf den höchsten Gipfel am Ostrand der Alpen, das Stuhleck. Der Rundblick reicht am Gipfel wie auch schon auf Teilabschnitten des Aufstiegs vom Hochschwab übers Gesäuse, das Raxmassiv bis in die pannonische Tiefebene mit der vorgelagerten Oststeiermark.
  • Länge: 6,9 km

  • Höhenmeter:
    933 m Aufstieg
    18 m Abstieg

  • Dauer: 3,5 Stunden

Zur Wanderkarte

Vom Osterhasendorf zum Geburtshaus

Der Weg von Fischbach zu Peter Roseggers Geburtshaus durch Schatten spendende Wälder wie auch über vor allem in Frühjahr bunt blühende Wiesen wartet mit einem besonders spannenden wir auch mystischen Ort auf: dem Teufelsrein.
  • Länge: 13,7  km

  • Höhenmeter:
    679 m Aufstieg
    510 m Abstieg

  • Dauer: 4,5 Stunden

Zur Wanderkarte

Mit Toni Schruf auf das Stuhleck

Mehr als 1.100 Meter Aufstieg erwarten uns bei dieser Tour auf das „Dach“ der Fischbacher Alpen, das Stuhleck. Zunächst aus der Stadt Mürzzuschlag hinaus gelangen wir bald auf wunderschöne Abschnitte durch Wälder und über Almen wie die Schwarzriegelalm. Der anschließende Aufstieg auf den Höhenrücken des Stuhleck sorgt zwar nochmals für Schweißtreiben, jedoch der Ausblick danach und am Stuhleck entschädigt alle Strapazen.
  • Länge: 12  km

  • Höhenmeter:
    1.170 m Aufstieg
    597 m Abstieg

  • Dauer: 6 Stunden

Zur Wanderkarte