Klanglicht 2018

Von Johann Wolfgang Goethe bis Silbermond reicht der Wunsch des Menschen, die schönen Augenblick des Lebens würden doch ein wenig verweilen.
Und wer kennt sie nicht ?Diese Momente, die einen innehalten und staunen lassen und jedes weitere Wort überflüssig machen. Klanglicht 2018, von den Bühnen Graz bereits zum  vierten Mal inszeniert, soll als Kunstfestival eben solche Augenblicke erklingen lassen. Nationale sowie internationale Künstlerinnen und Künstler lassen   dieses Jahr an drei Abenden Farbe auf Töne und Texte treffen und   verzaubern so mit insgesamt 16 Installationen Zuseher und -hörerInnen!

Was heute bereits als fixer Programmpunkt der Grazer Kulturszene verstanden wird, begann vor vier Jahren mit einer wahrhaft zündenden   Idee: Wollen wir Menschen ganzheitlich in das Mysterium ‚Theater‘ eintauchen lassen, so gilt es vor allem diese ganz besondere Stimmung,   die jeder Vorstellung innewohnt, in den Köpfen und Herzen unserer Besucherinnen und Besucher zu verankern. Licht und Klang sind die   beiden wesentlichen „Stimmungsmacher“ des Theaters. Mit ihnen werden Freude und Trauer, Glück und Leid, Melancholie, Euphorie und vieles   mehr erst richtig spürbar. Kehren wir diese beiden Elemente von innen nach außen, so ermöglichen wir dem Zauber des Theaters auch in den   Straßen von Graz Einzug zu halten.

Von der Oper, dem Next Liberty und dem Schauspielhaus über Kunsthaus und Dom im Berg bis hin zur Murinsel und dem Landhaushof sorgen die Kunstprojekte für  leuchtende Augen und gespitzte Ohren. Beim Flanieren von einem Standort zum  nächsten können die Sinne wieder zur Ruhe kommen  und sind so   bereit für die nächste dramatisch Inszenierung aus Licht, Farbe, Musik und Worten.  Doch ob in der Betrachtung oder am Weg dazwischen, Klanglicht bewegt. Erscheint so manches in neuem Licht und ungewohntem Ton, ändert sich  auch der Blickwinkel von Betrachterin und Zuseher.

Weitere Informationen zu Klanglicht 2019 finden Sie HIER.

„Ich bin viele Gesichter“ 
Michael Bachhofer & Karl Wratschko

Habe ich das wirklich gesagt? 

Peter Rosegger hatte viele Gesichter. Er kommentierte, beanstandete, lobte und verurteilte, um dann alles Gesagte wieder zu verwerfen. Alles wurde von ihm besprochen, oft mehrmals und auch widersprüchlich. Doch wer hat heute eine homogene Weltanschauung? Kein Mensch denkt immer gleich. Kein Mensch bleibt stets der selbe. Denn wir sind alle vieles. Sie und ich, und die da drüben auch.

Ein Projekt des NEXT LIBERTY.

Zusatzinfos:

21./22. April 2018
Klanglicht-Führungen mit den Graz Guides

28./29./30. April 2018
Klanglicht-Brunch im Lendhotel – Kitchen and Bar 

28. April 2018
Klanglicht-Clubbing im Orpheum

Kulinarik in der Genusshauptstadt
Vom 28. bis 30. April ist mit Streetfood-Trucks, Genussfest und Gastro-Kooperationen quer durch die Grazer Innenstadt auch für die Genussmomente gesorgt.

Informationen zu den Klanglicht-Shuttelbussen finden Sie HIER.

Informationen zu den Klanglicht-Partnerhotels finden Sie HIER.

Weitere Informationen zu Klanglicht 2019 finden Sie HIER.

2018-03-22T14:52:36+00:00 22.03.2018|